Hallo, ich bin Nicole und möchte euch hier ein bisschen über mich und meine Fotos erzählen.

Häufig beginnen die About-Seiten von Fotografen immer mit den selben Worten:
Als ich 10 Jahre alt war, bekam ich meine erste Kamera geschenkt…

Ja, auch bei mir war dies der Fall. Allerdings packte mich hier definitiv noch nicht die Fotoleidenschaft.
Es hat mir natürlich Spaß gemacht, Fotos mit meiner kleinen Kamera zu schießen.
Aber immer dieses Warten bis der Film entwickelt war und dann waren die Ergebnisse doch nicht so, wie man sich das vielleicht als 10jähriger kleiner Knirps gewünscht hätte… nein, die Leidenschaft für das Fotografieren hat mich erst mit der digitalen Fotografie gepackt und seitdem auch nicht mehr losgelassen.

 

Ich bin jemand, der Spaß daran hat, zu experimentieren und gerne auch viele Fotos macht  – ohne dabei an die Grenzen der Bildanzahl eines Films zu stoßen oder lange auf die Ergebnisse warten zu müssen.
 
Für meine Fotos erkunde ich am liebsten selbst die Welt und verbinde so die Leidenschaft Fotografie mit meiner zweiten Leidenschaft, dem Reisen. Aber auch der Alltag um die Ecke birgt immer wieder tolle neue Motive.

Wenn ich unterwegs bin, habe ich im Normalfall meine Kamera stets griffbereit dabei, denn gerade die Zeit, die vergeht, um die Kamera zu zücken, könnte ja schon zu lange dauern und der Moment ist verpasst.

Freunde von mir unterstellen mir gerne scherzhaft japanische Gene – und Fakt ist definitv, ich fotografiere wirklich viel.

Wer jedoch denkt, ich würde die Welt nur durch den Kamerasucher sehen, der irrt sich.
Ganz im Gegenteil, häufig entdecke ich Szenerien, an denen viele andere einfach unbeachtet vorbei laufen. Dass ich diese dann gerne auch mit der Kamera festhalte, das versteht sich natürlich von selbst.

Wenn ich mal nicht mit der Kamera durch die Gegend renne, lese ich gerne ein gutes Buch – vielleicht sollte der Text hier auch heißen „Hallo, ich bin Nicole und ich bin süchtig“ – als Buchoholiker habe ich meistens eines in der Tasche oder lese alternativ ein E-Book.

Außerdem mache ich Sport – ja, das Wörtchen „gern“ kann man hier streichen – man muss ja was für seinen Körper tun. Ich treffe mich gerne mit Freunden um ins Kino zu gehen oder einen schönen Abend in lustiger Gesellschaft zu verbringen. Ich finde es toll zu reiten oder Yoga zu machen, ja, das kann man auch als Sport bezeichnen, aber das macht Spaß.  Und wenn ich es zeitlich einrichten kann, dann zeige ich interessierten Menschen bei einer Segway-Tour oder einer normalen Stadtführung zu Fuß die Stadt Augsburg.

So, genug von mir erzählt. Ich wünsche euch viel Spaß mit meiner Homepage und würde mich freuen, euch bei einem Fotoshooting einmal persönlich kennenzulernen.

Liebe Grüße

Nicole